“Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.”

Die Ära zweites frühstück nun zu Ende

Eine aufregende Zeit geht zu Ende: am Dienstag feierten wir mit zweites frühstück unsere “weils-so-schön-war”-Party und verabschiedeten das Projekt nach acht Jahren in den Ruhestand. Ich bin dankbar, dass ich fachlich und menschlich so wahnsinnig wachsen durfte in dieser Zeit. Ich habe mich als Unternehmerin gefunden. Ganz besonders das in diesen Jahren entstandene wunderbare Netzwerk aus Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Netzwerkfreunden habe ich in dieser Zeit des Umbruchs getragen. Dienstag diese Erfahrungen zu feiern war richtig richtig schön. Und gleichzeitig hat es die letzten Bande gekappt: nun beginnt ein neuer Abschnitt!

fraimework 2.x ist Grundlage und Logoform

Vielleicht habt Ihr Euch gefragt, woher die Logoform kommt? Grundlage für meine Fokussierung auf die Bereiche Beratu^x^xng, Unterrichten und Konzeption unter dem neuen Namen “Nina Eckhardt” ist die Sicherheit, mit fraimework 2.x einen methodischen Unterbau zu haben.

Was ist fraimework 2.x?

fraimework 2.x ist ein von Martin Gartenschläger und mir entwickelter Denk- und Handlungsrahmen. Unternehmen können damit ihre Systeme, Strukturen und Prozesse so managen, dass sie ihre selbst gesteckten Ziele mit der größtmöglichen Erfüllung aller beteiligten Stakeholder erreichen können. Der Ansatz macht Lust und befähigt, in der heutigen Zeit ein Geschäftsmodell verstehen, gründen, betreiben oder optimieren zu können.Fraimework 2.x kombiniert Erkenntnisse aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, so dass es gelingt, “Sinnstiftung, Mensch und Natur” in die unternehmerische Gleichung aufzunehmen. Statt neuer Theorie ist fraimework 2.x ein praxisnahes Werkzeug. Erfahrt mehr auf unserer Webseite: www.fraimework.de

Welche Leistungen wird Nina Eckhardt anbieten?

Wer sind wir und wie zeigen wir das? Wie können wir die magische Ressource Kommunikation in Unternehmen nutzen? Welche Chancen und Notwendigkeiten bringen uns die neuen Erfolgsfaktoren des digitalen Zeitalters? Wenn Unternehmen den Apfel vom Baum der Erkenntnis probieren und ihre Identität klar sehen – wie können sie sie dann (er)lebbar machen?

 

Mein Thema in einem Satz: Mit mir können Unternehmen und Unternehmer*innen ihre eigene Identität erkennen. Wir können sie verknüpfen mit einer passend gewählten Marketing- und Kommunikationsstrategie. So werden online und offline Kommunikationsinstrumente erfolgreich und es ergibt sich ein Handlungsrahmen für die Umsetzung in der Unternehmenspraxis.

Wer die Ressource Kommunikation in Unternehmen nutzen und managen will, braucht heute mehr denn je Orientierung.

Es gibt wenige Unternehmensbereiche, die so schwer zu greifen sind wie die Unternehmenskommunikation. Je nach Unternehmen fallen alle oder einige folgender Aufgaben in Ihren Zuständigkeitsbereich: Werbung, (online) Marketing, Produktdesign, Preisgestaltung, Kundenbindung, interne Kommunikation, Arbeitgebermarke, After Sales, Kundenbindung, …und so fort.

Die Möglichkeiten der Unterstützung der Unternehmensziele durch Kommunikation fehlen also nicht, allerdings wird es immer schwerer, aus den Möglichkeiten die Bestandteile des eigenen Mixes zu wählen.

 

Die Anforderungen an gute Kommunikation sind hoch

Einerseits die Erfüllung der Bedürfnisse unserer Kunden und des Marktes, andererseits die Erreichung unserer eigenen Anforderungen wie zum Beispiel Gewinn, Zufriedenheit des Teams, die richtigen Kunden treffen, mit Ressourcen gut wirtschaften, und so weiter. Nicht zuletzt brauchen wir eine Planung, wie die Kommunikation im Alltag angewendet und gelebt wird.

 

Was mache ich also den ganzen Tag?

 

Meine Zeit werde ich verbringen mit Seminaren, Beratung, Unterstützung von Projekten, Lehre und Weiterentwicklung von fraimework 2.x. Ob das auch für Dich/ Sie interessant ist? Das können wir gern bei einem unverbindlichen Gespräch herausfinden – dafür einfach melden!

Mehr erfahren?

Podcast abonnieren!

Wer jetzt neugierig ist, sich vom Thema mehr erfahren oder mich auf meinem Weg begleiten möchte, kann das: alle 14 Tage erscheint eine neue Folge meines Podcasts “Kernfaktor”.

Der Podcast soll einen kleinen Einblick in meine Arbeit und viele Inspirationen, Praxisbeispiele und Tipps sammeln – und nicht zuletzt möchte ich mich vernetzen – also haltet Euch nicht zurück mit Kommentaren, Rückmeldungen und Kontaktaufnahmen.

 

Viel Spaß beim Zuhören!

Hier gehts los: Kernfaktor

Der Podcast lässt sich natürlich auch auf dem Handy hören! Einfach einen Podcastplayer installieren, nach Kernfaktor suchen und los gehts!