Inhalt:

Die­se Fol­ge gibt Ein­bli­cke in die Welt von Face­book-Mar­ke­ting und spe­zi­ell der Face­book-Live Vide­os. Mein Gast Annet­te Bor­ken redet über Mög­lich­kei­ten und Chan­cen und wie sie Face­book Live-Vide­os für ihr Busi­ness nutzt. Annet­te ist erfolg­reich dabei, ihre Kun­den aus­schließ­lich mit Face­book ganz ohne klas­si­sche Web­sei­te oder off­line Mög­lich­kei­ten zu gene­rie­ren. Die Fol­ge beleuch­tet die Bedeu­tung von per­sön­li­chen und authen­ti­schen Infos für den Sprung ins Ver­trau­en der Kun­den. Wir reden über ihr Coa­ching-Kon­zept und wie gut es sich anfühlt, etwas zu tun, von dem man über­zeugt ist.

Show­no­tes:

Annet­te Bor­ken auf Face­book: https://www.facebook.com/annette.borken
Nina Eck­hardt auf Face­book: https://www.facebook.com/NinaEckhardtIDkommunikation/

Face­book, ein Mar­ke­ting­int­stru­ment für die aller­ers­te Pha­se im Kauf­ent­schei­dungs­pro­zess

In die­ser Pha­se geht es um die Ent­ste­hung von Bedarf, was natür­lich die Grund­la­ge für jede fol­gen­de Kun­den­be­zie­hung ist. Nur wenn ich als Euer Kun­de mei­nen Bedarf erkannt habe, bin ich bereit, Zeit, Ener­gie und Geld in den Kon­takt zu ste­cken. Du kannst mir eine Auto­wä­sche schen­ken, wenn ich den Dreck nicht sehe oder nicht ver­ste­he, war­um ein sau­be­res Auto wich­tig ist, dann wer­de ich auch eine geschenk­te Auto­wä­sche nicht wahr­neh­men. Erst wenn ich einen Bedarf habe, ent­wick­le ich ein Inter­es­se an Pro­duk­ten und Leis­tun­gen, die mir hel­fen mei­nen Bedarf zu decken/ mein Pro­blem zu lösen.

Face­book-Modus = Stadt­bum­mel-Modus

  • Kei­ne kon­kre­te Kaufabsicht/ es ist nicht mein Wochen­ein­kauf
  • Bedarf ent­steht spon­tan: ich kom­me mit drei paar neu­en Schu­hen nach Hau­se
  • Kauf­erleb­nis, Emo­tio­nen und Enter­tain­ment sind rele­vant für die Kauf­ent­schei­dung

Übri­gens ist für alle, die Face­book pro­fes­sio­nell nut­zen möch­ten, wich­tig, den Modus „Stadt­bum­meln“ auf Face­book von „pro­fes­sio­nell kom­mu­ni­zie­ren“ dort zu unter­schei­den. Oft höre ich in Semi­na­ren dass die Arbeit mit Face­book viel Zeit kos­tet. Und oft erken­nen die Teil­neh­mer dann, dass sie im Bum­mel­mo­dus viel Zeit ver­lie­ren.

Exper­tin Annet­te Bor­ken

Für die­se Fra­gen habe ich mir eine Exper­tin geholt: die wun­der­ba­re Annet­te Bor­ken. Annet­te und Ihre Geschäfts­part­ne­rin Danie­la Schul ver­kau­fen ihr Coa­ching Pro­gramm über und mit Face­book. Dabei unter­stüt­zen Sie spe­zi­ell Unter­neh­me­rin­nen und Selbst­stän­di­ge das rich­ti­ge Mind­set für Ihren Erfolg zu ent­wick­len… Und mit ihrem Geschäfts­mo­dell ver­bin­den sie ein sehr neu­es, moder­nes Medi­um mit der Ver­mitt­lung von sehr altem Wis­sen.  Annet­te über sich selbst: “Sicher bin ich ein Para­dis­vo­gel unter den Unter­neh­me­rin­nen. Ich gehe ganz neue Wege ohne web­site gene­rie­re Kun­den aus­schließ­lich über Face­book und das sehr erfolgreich..alles! nur nicht gewöhn­lich, son­dern außer­ge­wöhn­lich und bloß kein lang­wei­li­ges Busi­ness-Gedöns!”