Fol­ge 6 Face­book Spe­zi­al: FB-Live Vide­os

Inhalt:

Die­se Fol­ge gibt Ein­bli­cke in die Welt von Face­book-Mar­ke­ting und spe­zi­ell der Face­book-Live Vide­os. Mein Gast Annet­te Bor­ken redet über Mög­lich­kei­ten und Chan­cen und wie sie Face­book Live-Vide­os für ihr Busi­ness nutzt. Annet­te ist erfolg­reich dabei, ihre Kun­den aus­schließ­lich mit Face­book ganz ohne klas­si­sche Web­sei­te oder off­line Mög­lich­kei­ten zu gene­rie­ren. Die Fol­ge beleuch­tet die Bedeu­tung von per­sön­li­chen und authen­ti­schen Infos für den Sprung ins Ver­trau­en der Kun­den. Wir reden über ihr Coa­ching-Kon­zept und wie gut es sich anfühlt, etwas zu tun, von dem man über­zeugt ist.

Show­no­tes:

Annet­te Bor­ken auf Face­book: https://www.facebook.com/annette.borken
Nina Eck­hardt auf Face­book: https://www.facebook.com/NinaEckhardtIDkommunikation/

Face­book, ein Mar­ke­ting­int­stru­ment für die aller­ers­te Pha­se im Kauf­ent­schei­dungs­pro­zess

In die­ser Pha­se geht es um die Ent­ste­hung von Bedarf, was natür­lich die Grund­la­ge für jede fol­gen­de Kun­den­be­zie­hung ist. Nur wenn ich als Euer Kun­de mei­nen Bedarf erkannt habe, bin ich bereit, Zeit, Ener­gie und Geld in den Kon­takt zu ste­cken. Du kannst mir eine Auto­wä­sche schen­ken, wenn ich den Dreck nicht sehe oder nicht ver­ste­he, war­um ein sau­be­res Auto wich­tig ist, dann wer­de ich auch eine geschenk­te Auto­wä­sche nicht wahr­neh­men. Erst wenn ich einen Bedarf habe, ent­wick­le ich ein Inter­es­se an Pro­duk­ten und Leis­tun­gen, die mir hel­fen mei­nen Bedarf zu decken/ mein Pro­blem zu lösen.

Face­book-Modus = Stadt­bum­mel-Modus

  • Kei­ne kon­kre­te Kaufabsicht/ es ist nicht mein Wochen­ein­kauf
  • Bedarf ent­steht spon­tan: ich kom­me mit drei paar neu­en Schu­hen nach Hau­se
  • Kauf­erleb­nis, Emo­tio­nen und Enter­tain­ment sind rele­vant für die Kauf­ent­schei­dung

Übri­gens ist für alle, die Face­book pro­fes­sio­nell nut­zen möch­ten, wich­tig, den Modus „Stadt­bum­meln“ auf Face­book von „pro­fes­sio­nell kom­mu­ni­zie­ren“ dort zu unter­schei­den. Oft höre ich in Semi­na­ren dass die Arbeit mit Face­book viel Zeit kos­tet. Und oft erken­nen die Teil­neh­mer dann, dass sie im Bum­mel­mo­dus viel Zeit ver­lie­ren.

Exper­tin Annet­te Bor­ken

Für die­se Fra­gen habe ich mir eine Exper­tin geholt: die wun­der­ba­re Annet­te Bor­ken. Annet­te und Ihre Geschäfts­part­ne­rin Danie­la Schul ver­kau­fen ihr Coa­ching Pro­gramm über und mit Face­book. Dabei unter­stüt­zen Sie spe­zi­ell Unter­neh­me­rin­nen und Selbst­stän­di­ge das rich­ti­ge Mind­set für Ihren Erfolg zu ent­wick­len… Und mit ihrem Geschäfts­mo­dell ver­bin­den sie ein sehr neu­es, moder­nes Medi­um mit der Ver­mitt­lung von sehr altem Wis­sen.  Annet­te über sich selbst: “Sicher bin ich ein Para­dis­vo­gel unter den Unter­neh­me­rin­nen. Ich gehe ganz neue Wege ohne web­site gene­rie­re Kun­den aus­schließ­lich über Face­book und das sehr erfolgreich..alles! nur nicht gewöhn­lich, son­dern außer­ge­wöhn­lich und bloß kein lang­wei­li­ges Busi­ness-Gedöns!”

Ninas Semi­na­re

(auch über Face­book-Arbeits­tech­ni­ken):https://nina-eckhardt.de/events/

Was erwar­tet dich in den nächs­ten Fol­gen?

 

Dan­ke fürs Dabei­sein und das Inter­es­se! Der Kern­fak­tor Pod­cast erscheint alle 14 Tage. Wenn du von mir, mei­nen Tipps, Gedan­ken und Erfah­run­gen hören und inter­es­san­te Inter­views mit­ver­fol­gen möch­test: abon­nie­re den Pod­cast in dei­nem Pod­cast­play­er 😉

Bis dahin –

Lebe was dich bewegt,

dei­ne Nina Eck­hardt

über Nina Eck­hardt

Mit Kom­mu­ni­ka­ti­on Gutes bewir­ken in Men­schen, Unter­neh­men und Mar­ken

Mei­ne The­men ken­nen ich aus unter­neh­me­ri­scher, wis­sen­schaft­li­cher und krea­ti­ver Per­spek­ti­ve: Nach beruf­li­chen Sta­tio­nen als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­coach, im Mar­ke­ting und Ver­triebs­in­nen­dienst bei ver­schie­de­nen Arbeit­ge­bern grün­de­te und lei­te­te ich von 2011bis 2019 die Mar­ke­ting­be­ra­tung und Wer­be­agen­tur zwei­tes früh­stück mit bis zu sie­ben Mit­ar­bei­tern. Seit 2017 unter­rich­te ich an der FOM Hoch­schu­le. Ich bin Initia­to­rin des Netz­werks ui! Rhei­ne und poli­tisch enga­giert. Ganz zu Anfang stu­dier­te ich Sozi­al­psy­cho­lo­gie, Ger­ma­nis­tik und Phi­lo­so­phie an der Ruhr­uni­ver­si­tät Bochum.

 

frü­he­re Fol­gen

Kern­fak­tor: Face­book Qui­ckie für Unter­neh­men

 Zur Sache Kleines!Kein gro­ßes Drum­rum, nur das The­ma: wie kann ich als Unter­neh­men auf Face­book erfolgreich(er) wer­den. Ich zei­ge Euch, dass das Wis­sen über Face­book nur 25% der Erfolgschlüs­sel ist. Denn mei­ne Beob­ach­tung ist: viel­fach ver­ges­sen die…

Kern­fak­tor — die ers­ten 100 Tage Iden­ti­täts­kom­mu­ni­ka­ti­on

Show­no­tes Links aus die­ser Epi­so­de Mehr über das ui! Netz­werk­tref­fen am 19.11.2019: https://ui-rheine.de/2019/09/11/grosses_treffen2019/ Michae­la Werns­mann, mei­ne Lexof­fice-Buch­hal­tungs­ex­per­tin: https://bueroservice-muenster.de/…

Kern­fak­tor — Netz­werk­for­men, Netz­werk­mar­ke­ting und BNI

Fol­ge 9 Netz­werk­for­men, Netz­werk­mar­ke­ting & BNI Netz­wer­ken online und off­line als Teil der eige­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stra­te­gie — wie stärkt Netz­wer­ken die Zukunfts­fes­tig­keit des Unter­neh­mens? Wel­che Netz­wer­ke gibt es und wie funk­tio­niert…

Kern­fak­tor — Klar­text über die Fol­gen der digi­ta­len Welt

Fol­ge 8: Klar­text über die Fol­gen der digi­ta­len Welt Inhalt: Heu­te gibt es ein neu­es For­mat für die­se Show: Der Biss in den Apfel der Erkennt­nis. Dar­in stel­le ich unge­schminkt und kaum geschnit­ten mei­ne The­sen zu den Fol­gen der digi­ta­len…