Kundenbindung sorgt für den Wow-Effekt bei Euren Kunden auch nach dem Kauf, sie macht Kunden zu Fans, Wiederholungs-Käufern und zu Euren besten Außendienstmitarbeitern. Dennoch wird in Kundenbindung oft nachgelagert investiert. Diese Folge gibt einen Einblick, was Kundenbindung heißt, wie wichtig nicht nur die gute Leistung ist, weil ohne die richtige Präsentation der Kunde die Qualität nicht wahrnimmt.

Hier das Fan-Prinzip von Becker/ Daschmann aus dem Buch: „Das Fan-Prinzip: Mit emotionaler Kundenbindung Unternehmen erfolgreich steuern“

Wofür brauche ich Kundenbindung eigentlich?

Alles gute Gründe, das Marketing und Kommunikations-Budget nicht nur immer die Gewinnung neuer Kunden zu stecken sondern sich auch um die bestehenden und die Kommunikation nach der Kaufentscheidung zu kümmern:

1. Es ist nicht selbstverständlich, dass Kunden zweimal kaufen.
Heute sind Kunden besser informiert als je zuvor.
Der Zugriff auf Infos und andere Angebote ist höher
Deine Wettbewerber schlafen nicht.
2. Ab dem zweiten Kauf kennt man den Kunden besser
Kundenwünsche sind leichter zu erfüllen
Die Zusammenarbeit ist einfacher
Weniger Korrekturen oder Anpassungen sind nötig
3. An Kunden verkaufen spart die Kosten für Akquise
Bestehende Kunden müssen nicht mühsam überzeugt werden wie Neukunden
4. Wenn Bestandskunden von der Leistung überzeugt sind, werden sie zu Multiplikatoren
Sie erzählen aktiv in ihrer Umgebung dass Sie zufrieden sind und bringen neue Kunden mit.

Was bringt mir Kundenbindung?

• Positive Beziehung pflegen
• An gute Qualität und Zusatzangebote erinnern
• Folgekauf generieren
• Empfehlungen und gutes Images erreichen

Weitere Themen im Podcast:

  1. Wofür brauche ich Kundenbindung eigentlich?
  2. Leistungserbringung vs. Leistungswahrnehmung
  3. Das Fan-Prinzip
  4. Chancen des aktiven After-Sales

Mein nächster Seminartermin zum Thema Kundenbindung: https://www.wvs-steinfurt.de/seminar/wer_braucht_neue_kunden-2-2-2/